SERAFINA HOUSES: RUSTIC HOLIDAY HOMES VON ZWEI GARTENDESIGNERN IM PIEMONT, ITALIEN.
TEAM YELLOWTRACE
9. OKTOBER 2019
Interior
In der idyllischen Umgebung der italienischen Region Piemont, in der Langhe stehen vier malerische Ferienhäuser. Besitzer sind die österreichischen Gartendesigner Yvonne und Jörg Amann. Die gemütlichen Häuser kombinieren historische Elemente, moderne Annehmlichkeiten und bieten viel Privatsphäre. Das Design ist gleichzeitig rustikal und minimalistisch, die Gäste bekommen ein authentisches Erlebnis des Lebens in der Langhe. Die Namen sind Bocciarda, Castello, Capra und Ciabot , jedes Haus ist einzigartig und abwechslungsreich. Bocciarda, Capra und Ciabot stehen in den Hügeln der Langhe, zwischen Weinbergen und Haselnusshainen. Castello liegt versteckt in den schmalen Gassen einer historischen Altstadt. Bei der Renovierung der Häuser arbeiten die Amanns eng mit kleinen Handwerksbetrieben aus der Gegend, sie achten darauf, daß möglichst viel Bestand erhalten bleibt. In den Häusern findet man Baumaterialen, die hier in der Gegend schon von früheren Generationen verwendet wurden und die hier heimisch sind. Ansonsten Naturmaterialien wie Tadelakt, Sumpfkalk und Lehmputz. Die schlichten Naturfarben passen zu den Böden aus verschiedener Materialien wie Terrakottafliesen, Terrazzo und gefärbtem Zement.
Beton, Holz, Metall und Glas bilden die übergreifende Materialpalette jedes Hauses, mit individuellem Charakter in jedem Raum. Die Innenräume haben einen minimalistischen und zeitgenössischen Geist. Mit Möbeln, die sich auf die gedämpften Töne des nordischen Designs stützen und nur hin und wieder durch ein klassisch italienisches Stück belebt werden. Die Kombination ist repräsentativ für die Serafina Häuser, jeder Raum ist auf persönlichen, maßgeschneiderten Komfort ausgerichtet, egal ob Gäste allein, als Paar oder mit Familie, Freunden und Haustieren anreisen. Die Amann haben auch einen Kulturverein namens Quota gegründet, der stark mit dem Serafina-Häuser-Erlebnis verbunden ist. Ziel ist es, kreative Menschen zusammenzubringen, die an diesen authentischen und analogen Orten leben und arbeiten möchten. Es sollen neue Verbindungen entstehen und das kulturelle Erbe der Landschaft wiederbelebt werden. Die Steilhänge der Region, kleine, alte Weinberge zu bebauen, ist eine unrentable Aufgabe, vielen liegen brach. Die Mieteinnahmen aus den Serafina-Häusern fließen in diese Projekte.

Source: https://www.yellowtrace.com.au/serafina-houses-rustic-holiday-homes-piemonte-italy/

Clio de Maria
www@lacommunedecorationhome.com
Via Lodovico Castelvetro
20154 Milano
@lacomune